Über das Programm

Die Bundesregierung fördert Kooperationen mit Partnerorganisationen der Zivilgesellschaft in den östlichen Partnerländern und Russland. Ziel ist es, eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aufzubauen und eines der folgenden zusätzlichen Ziele zu verfolgen:

  1. Stärkung des Pluralismus
  2. Förderung der Diskussion von Werten
  3. Erschließung von Zukunftsperspektiven
  4. Förderung von Dialog und Verständnis

Diese Website wird von WECHANGE (dem offiziellen Projektpartner) betrieben und führt durch den Bewerbungsprozess, verbindet potenzielle Partner und hilft bei praktischen Fragen rund um das Projektmanagement, wie Visabestimmungen, Finanzberechnungen und dem Umgang mit bürokratischen Anforderungen. Insbesondere organisieren wir Events, um potenzielle Partner zusammenzubringen.

Website des Auswärtiges Amtes über das Programm

Detaillierte Informationen zum Programm des Auswärtiges Amtes (PDF)

Überblick über den Bewerbungsprozess

Bis August 2019

Entwickele eine Idee &
finde deine Partnerorganisation

 

Mehr dazu

Bis September 2019

Beratungsphase

Mehr dazu

Bis 11 Oktober 2019

Bewirb dich im Vorauswahlverfahren

Mehr dazu

Bis Februar 2020

Bewirb dich für das klassische Bewerbungsverfahren

Mehr dazu

Von März / April 2020

Starte dein eigenes Projekt

Mehr dazu

Juni 2021

Projektdokumentation

Mehr dazu

Best Practice

INKuLtur. Promoting the participation of people with disabilities in cultural life

INKuLtur. Promoting the participation of people with disabilities in cultural life

INKultur established in 2018 with the primary goal to promote inclusion of people with fewer opportunities participating in cultural and social life in different regions of Russia.

City Makers‘ Course Lviv

City Makers‘ Course Lviv

City Makers’ Course Lviv is a joined project of the Technical University Cottbus-Senftenberg (Germany), NGO “Stadtagenten” (Germany) and City Institute (Ukraine). The project goal is to educate professionals in the area of urban development.

TRIYOU. German-polish-ukrainian Forum for multiplicators of youth work

TRIYOU. German-polish-ukrainian Forum for multiplicators of youth work

The Forum TRIYOU aims to initiate partnership, create new ideas and support organisers of youth meetings with professional knowledge as well as an implementation of trilateral projects.

 

Weitere Best-Practices der letzten Förderperioden gibt es hier.

Infos über Suche nach Partnerorganisationen und den erfolgreichen Projektstart: hier 

#civilsocietycooperation on Twitter

Nachrichten

Kalender

Lädt Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

März 2020

16. März 2020 @ 8:00 - 17. März 2020 @ 17:00

Konferenz: ‚Abzug sowjet. und russ. Truppen aus dem Machtbereich der UdSSR seit 1985‘, Berlin

Konferenz: „Rückzüge – der Abzug sowjetischer und russischer Truppen aus dem Machtbereich der (ehemaligen) UdSSR seit 1985“ Ort: Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst Veranstalter: Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst; Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.; Deutsches Historisches Institut Moskau; Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMZBw); Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) Termin: 16./17. März 2020 Sprachen: englisch – russisch – deutsch Das Ende des Kalten Kriegs und der Zerfall der Sowjetunion resultierten in umfangreichen Abzügen des sowjetisch/russischen Militärs. Diese Vorgänge stellten für…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Weitere Termine aus dem Feld des Programmes gibt es hier und in der JOE-List hier

 

Für Fragen und weitere Informationen zum Förderprogramm steht Ihnen außerdem das Auswärtige Amt unter dieser E-mailadresse zur Verfügung: 601-oepr@diplo.de